Dozenten

Vesselin Minkov - Leiter der Tanz-Akademie

Dozent-Bild

Dozent – Fach: Klassischer Tanz, Methodik des klassischen Tanzes

In seiner Heimatstadt Russe, Bulgarien, erhielt er seine tänzerische Ausbildung direkt am Opernhaus der Stadt. Hier wurde er auch sofort als Tänzer engagiert, bevor es 1989 ans Zeitzèr Theater in Deutschland ging.
Später absolvierte er in Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater sein Studium mit Diplom zum Tanzpädagogen und Choreograph. Es folgten internationale Workshops in Amsterdam und Straßburg, bevor er sich als Lehrer im Stuttgarter Raum einen Namen machte. So genossen zum Beispiel die Sportler des Olympiastützpunktes der Rhythmischen Sportgymnastik sein Wissen als Ballettmeister.
Gleichzeitig mit der Gründung der eigenen Tanz-Akademie, holte ihn das Füssener Musical „Ludwig II“ als Dance Captain nach Bayern. Heute gehört allein seiner Schule sein volles Engagement, welche er mit viel Herz leitet.

Kathrin Minkov - stellv. Leiterin der Tanz-Akademie

Dozent-Bild

Dozentin – Fach: Kindertanz, Marketing, Hospitation/ Lehrpraxis, Recht/ Steuer

Die ersten Jahre ihrer tänzerischen Ausbildung erhielt sie an der staatlichen Ballettschule in  Leipzig, ihrer Geburtsstadt. Nach dem Abitur engagierte sie sich zunächst für behinderte Menschen und organisierte Veranstaltungen. Diese Stärke baute sie weiter neben ihrer tanzpädagogischen Ausbildung im Stuttgarter Raum mit ihrer Tätigkeit für Mercedes Benz aus. Hier war sie nicht nur für die Teamleitung auf Messe- und Eventveranstaltungen zuständig, sondern spezialisierte sich auf Direktmarketing und Kundendialoge. Noch während dieser Tätigkeit begann sie ihr Studium für Kultur- und Freizeitmanagement an der FH Heilbronn. Im Rahmen ihres Studiums ging sie u.a. nach Frankfurt/ Main zur Gesellschaft der Unternehmensberatung PM & Partner und war Teil des Teams für Marketingberatung und Wirtschaftsförderung.

Das Tanzen und vor allem die tänzerische Früherziehung von Kindern stehen heute, neben ihren eigenen beiden Kindern und der administrativen Leitung in der Tanz-Akademie im Mittelpunkt.

Rozina Tzvetkova

Dozent-Bild

Dozentin – Fach: Klassischer Tanz, Methodik des klassischen Tanzes

Rozina wurde in Bulgarien geboren. Ihre Ausbildung begann sie in Prag, wo sie nach einem Wettbewerb als Tänzerin im Ballett „Prag“ engagiert wurde. Mehrere Gastspiele führten sie nach Lateinamerika, Kanada und Westeuropa. 1974 wurde sie Preisträgerin des internationalen Ballettwettbewerbs in Varna/ Bulgarien und wurde mit der „Bronzenen Lyra“ ausgezeichnet. In der Ballettkompanie „Arabesk“ tanzte sie als Prima Ballerina u.a. folgende Hauptrollen: „Carmen“, „Der Feuervogel“, „Carmina Burana“ und „Nestinarka“. Zusätzlich absolvierte sie die Fachausbildung für Ballettpädagogik an der renommierten „Waganowa – Ballettschule“ in Sankt Petersburg/ Russland. Seit 1987 arbeitet sie als Ballettpädagogin, erst an der staatlichen Ballettschule in Sofia und später dann in Deutschland.

Nikolay Godunov

Dozent-Bild

Dozent – Fach: Klassischer Tanz, Charaktertanz

Nikolay Godunov, geboren in Russland, erwarb 1993 das Abschlussdiplom – „Professioneller Balletttänzer“ der staatlichen Ballettschule in Ufa (Russland). Danach arbeitete er zunächst als Tänzer des Corps de Ballet an der Bashkir Staatsoper und Balletttheater in Ufa, danach von 1994 bis 2001 als Solist, Demisolist und Tänzer des Corps de Ballet am Marinsky Theater in St. Petersburg. 2001 setzte er seine Karriere als Solist an den Städtischen Bühnen Krefeld/Mönchengladbach fort bevor er von 2002 bis 2015 am Stuttgarter Ballett als Solist, Demisolist und Tänzer des Corps de Ballet auf der Bühne stand.

U.a. tanzte er „Albrecht“ in Giselle, „Lucentio“ in Der Widerspenstigen Zähmung von John Cranko, sowie am Marinsky Theater „Espada“ in Don Quijote und „Rotbart“ in Schwanensee. Nur ein kleiner Ausschnitt aus seiner vielfältigen 20-jährigen Bühnenlaufbahn.

Schon während seiner Zeit auf der Bühne erwarb er an der John Cranko Ballett Akademie in Stuttgart sein Diplom für Tanzpädagogik, sowie 2014 sein Bachelor Diplom „Ballett Pädagogik“ der Waganowa Ballett Akademie in St. Petersburg. Seitdem war er als Pädagoge in den Fächern Klassischer Tanz, Charakter Tanz und Ballett Repertoire u.a. an der Ballett Sommerschule in Dresden, der Tanz Akademie Zürich, der John Cranko Ballett Akademie sowie der staatlichen Ballett Universität Nowosibirsk tätig.

Hoang Le Ung aka. LUH

Dozent-Bild

Dozent – Fach: HipHop

LUH wurde in Vietnam geboren und kam mit 12 Jahren nach Deutschland. Er startete seine Tanz-Karriere mit 18. Seither hat er bereits für namhafte Kunden getanzt wie, MERCEDES BENZ, AUDI, CLAIROL, SAECO, MISS GERMANY und SWISS COM. Mit den Künstlern "PANJABI MC und BHANGRA BROTHERS" tourte er durch Deutschland und der Schweiz. Für die Schweiz-Türkische Sängerin "EMEL" performte er 2012 bei der Eurovision-Vor-Contest der Schweiz. Internationale Erfahrungen sammelte er auch auf großen Bühnen in Russland und der Ukraine.

2010 war LUH einer der zehn Haupttänzer im Kino-Film "ROCK IT" von "Sam-Film" und "Walt Disney" in allen Kinos zu sehen. Bereits 2 Mal stand LUH als Hauptfigur im Rahmen von Theaterproduktionen in den renomierten Häuser wie das "Theaterhaus Stuttgart" sowie "Grand Theater Luxemburg". Ebenfalls war er chreographische Assistent für die Operproduktion "GEGEN DIE WAND" der "Jungen Oper Stuttgart", welches den Theaterpreis Deutschland gewann im Jahr 2012.

Anfang 2013 eröffnete er als Tänzer im Rahmen einer fulminaten LED-Show die größte TV-Live Sendung der Schweiz "SWISS AWARDS" - kurz darauf tanzte er für den Automobilhersteller "AUDI" auf der Genfer Automobilsalon. Für den TV-Sender RTL ist LUH aktuell als Haupttänzer bei der erfolgreichen Serie "ALLES WAS ZÄHLT" tätig.

LUH ist ebenfalls ein gefragter Workshop-Dozent. Er gastiert jährlich unter anderem in Konstanz, Frankfurt, München, Bergisch Gladbach, Stuttgart, Nürnberg und Kiel. Internationale Workshops gab er ebenfalls in Tunesien und Griechenland.
Im Juli 2013 wurde er ebenfalls beim renommierten "TANZFESTIVAL BOZEN" (Bolcana / Italien) eingeladen.

Im November 2013 wurde LUH als Master Guest Teacher in die USA eingeladen. Dort unterrichtete er Tanz-Ausbildungsklassen der renommierten "University of Nevada, Las Vegas" und "School of Dance - University of Arizona, Tucson", speziell die "School of Dance in Arizona" zählt zu den TOP 5 in den USA.

Karoline Liermann

Dozent-Bild

Dozentin – Fach: HipHop

Karoline bewegt sich seit über 15 Jahren im Tanz-Business. Seit dem hat sie sich durch ganz Europa und den USA getanzt und dabei herausragende internationale Erfolge erzielt. Zu ihren Ausbildungsstätten gehörte das berühmte „Millennium Dance Center“ in Los Angeles. Weitere Standorte ihrer Ausbildung waren New York, Paris und Stuttgart. Karoline wurde mit ihrer Showgruppe „Afrop-Slang“ 2005 Schweizer Meister in Hip Hop/Funk. Es folgten internationale Auftritte in Italien und den USA. Sie war Finalistin des NIKEWOMAN L.A. Contest 2006. Im  Jahr 2008, nahm sie an der Weltmeisterschaft im Hip Hop in Los Angeles mit der  Gruppe Physical Funk teil und erreichte einen ausgezeichneten achten Platz. Es folgten weitere Engagements sowohl als Tänzerin als auch als Choreographin für verschiedene Videodrehs,  Werbespots im Fernsehen (Viva) und für Bühnenstücke im Theater.
Ihr Unterricht, in dem sie ihr fundiertes Wissen, Tipps und Tricks eindrücklich vermittelt, ist geprägt von ihrem peppigen, mitreißenden Wesen.
Stilrichtungen: Urban Stylez

Sven Weller - alias Poppin Hood

Dozent-Bild

Dozent - Fach: Hip-Hop - Schwerpunkt Electric Boogaloo

Sven Weller – alias Poppin Hood - ist deutscher Meister, 2maliger Weltmeister und 2maliger Gewinner des JusteDebout Germany im Popping. Er tanzte Bühnen-Shows u.a. für TV Total, die UEFA Champions League, ZDF Fernsehgarten, den BundesvisionSongContest und die Welttanzgala. Er hatte TV Auftritte bei MTV, VIVA, PRO7, SAT1, ARD, ZDF und dem SWR. In 2013 war Poppin Hood Finalist bei "Got to Dance"  auf Pro7 und SAT1.

Bei Poppin Hood spürt man die Leidenschaft, die ihn ans Tanzen bindet. Wenn man ihm zuschaut, muss man einfach auch tanzen. In jeder Bewegung ist soviel Gefühl, so viel Emotion. Tanzen ist seine große Liebe, Tanzen ist sein Leben, genau das spürt man und genau das versucht er weiter zu geben.

Marilena Grafakos

Dozent-Bild

Dozentin – Fach: Jazz Dance, Choreographie

Marilena studierte Choreographie und Komposition an der University of California, in Los Angeles und Musical-Theater, Master of Fine Arts an der United States International School of Performing Arts in San Diego. Sie tanzte in den USA in zahlreichen Musicals (A Chorus Line, Hello Dolly), Videoclips (Salt'n Pepa, En Vogue) und auf der Bühne mit Mariah Carey. Mit der belgischen Gruppe „Magic Force” tourte sie mit dem Projekt „Body and Soul“ durch Japan. Die große europäische Plattenfirma “BMG Ariola” unterstützte das Projekt und produzierte drei Songs. 1996 bekam Marilena Grafakos das Angebot die Deutschland Tour “Inside out” für Culture Beat zu choreografieren. Anschließend arbeitete sie in Deutschland u.a. für folgende Künstler: The Free, UNS5, Charisma, ATC und Gigi D´Agostino. Als Direktorin und Choreographin arbeitete sie in den Jahren 1996-2002 für die Manhattan Dance Company in Stuttgart. Marilenas Choreografien wurden mit dieser Kompanie dreimal mit einem internationalen Preis ausgezeichnet. Im Sommer 2006 wurde Marilena als Gastchoreografin und Dozentin für die 5. Staffel der Casting Show „Popstars“ engagiert und unterrichtete die bereits jetzt erfolgreiche Girlband "Monrose" und ihre damaligen Mitstreiterinnen. Seit 2007 setzt Marilena ihre kreativen und organisatorischen Fähigkeiten vermehrt auch in ihrem Heimatland Griechenland ein, dort mit dem Projekt “Dance Art Festival”, wobei sie unterschiedliche Workshops und Auftritte koordiniert.

Marek Ranic

Dozent-Bild

Dozent – Fach: Modern Dance

Marek wurde in der Slowakei geboren, wo er 1996 am Staatlichen Konservatorium seine Ballettausbildung mit Erfolg abgeschlossen hat. Im Rahmen seiner Ausbildung absolvierte er verschiedene Studienpraktika, z.B. am Staatsballett Kosice (Slowakei), an der John Cranko Schule in Stuttgart und an der Schule des Balletts von Hitomi A. Haas in Stuttgart. Am Stadttheater Pforzheim, wo er als Tänzer, Tanzpädagoge und Choreograf gearbeitet hat, stand er in vielen Ballettaufführungen wie z.B. Romeo und Julia und Schwanensee, sowie zahlreichen bekannten Musicals und Operetten auf der Bühne.
Seine große Leidenschaft ist die Choreografie und er hat in den letzten Jahren Choreografien für das Theater Pforzheim, das Theaterhaus Stuttgart sowie für Stücke in der Slowakei, Lichtenstein und der Schweiz gestaltet.
Während seiner Tätigkeit als Tänzer, Pädagoge und Choreograf entschloss sich Marek, eine Ausbildung als Pilates-Trainer im Studio Pilates New York bei Davorka Kulenovic zu machen und wurde in der Pilates Method of Body Conditioning ausgebildet und arbeitet seitdem auch als Pilates Trainer.
Seit September 2014 ist Marek außerdem Dozent für Modern Dance am Berufskolleg der Tanzakademie Minkov.

Ariane Brandt

Dozent-Bild

Dozentin – Fach: Modern Dance

Ariane absolvierte ihre Ausbildung zur Bühnentänzerin und Tanzpädagogin an der Ballettfachschule Ronecker/ Stuttgart und an der Schule für zeitgenössischen Tanz „Immo Birgit Buhl“ in Nürnberg. Als freie Tänzerin wurde sie von Choreographen, wie Mikko Jairi, Carlos Matos, Carlos Cortizio und Patricia Wolf im in- und Ausland engagiert. Außerdem tanzte sie im Stück „Die Zeiträuber“ von Monika Kebieche-Loreth die Hauptrolle.

Nane Okekunle

Dozent-Bild

Dozentin – Fach: Steptanz

Nane erhielt ihre Ausbildung und Diplom für Bühnentanz und Tanzpädagogik an der New York City Dance School. Sie war Tänzerin in der europäischen Erstaufführung der Oper "Orphee" (Phillip Glass, Dennis Russel Davies, Birgitta Trommler). Nane Okekunle arbeitet seit 94 in der freien Szene in Deutschland als Schauspielerin, Choreografin und Tänzerin. U. a. "Die Glasmenagerie", "Ein Sommernachtstraum", "Heimatlos" im Studiotheater, Stuttgart.
"Fette Männer im Rock", "Die Geburtstagsfeier", "Elternabend" mit der Theatergruppe Lunte im kkt, Stuttgart. "Karius und Baktus" im Theater der Altstadt.
Um Ihrer Vielseitigkeit treu zu bleiben unterrichtet sie zusätzlich vor allem Jazz-, Modern- und Steptanz.

Sonia Santiago-Brückner

Dozent-Bild

Dozentin – Fach: Klassisches Erbe / Repertoire

In Madrid geboren und in Deutschland aufgewachsen erhielt Sonia ihre Ballettausbildung an der John-Cranko-Schule. 1985 machte sie dort ihren Abschluss. Ihr erstes Engagement hatte sie von 1985-87 beim Staatstheater in Saarbrücken, wo sie bereits Hauptrollen in "Paquita" und "Coppelia" tanzte. Von 1987-90 war sie als Halbsolistin beim Staatstheater in Hannover engagiert. Neben Hauptrollen in "Schwanensee" und "Giselle" tanzte sie auch in Lothar Höfgens Rockballett "Love or War".

Seit 1990 ist sie Mitglied beim Stuttgarter Ballett, 1994 wurde sie Solistin, 1997 Erste Solistin. Zu ihren Hauptrollen zählt Tatjana in "Onegin", Katharina in "Der Widerspenstigen Zähmung", Marguerite in "Kameliendame", sowie die Königin Isabella in "Edward II". Weiterhin tanzte sie in zahlreichen Choreografien von namhaften Choreografen wie z.B. Béjart, Duato, Tetley, Haydée, Scholz, Forsyth, van Manen. Folgende Choreografen haben Rollen speziell für Sonia kreiert: Zanella, Santi, Thoss, Bintley, Bigonzetti, Spuck und nicht zuletzt auch ihr langjähriger Bühnenpartner Ivan Cavallari, der 1999 das Pas de deux "Per Sonia" speziell für sie beide choreografiert.

Nach der Geburt ihres Sohnes im Jahr 2001 beendete Sonia Santiago ihre Karriere am Stuttgarter Ballett. 2005 erhielt sie ihr Diplom als Tanzpödagogin und arbeitet seitdem freiberuflich als Ballettmeisterin, Pädagogin und Tänzerin.

Seit 2006 ist Sonia Santiago verstärkt im Bereich Tanzprojekte mit Kindern und Jugendlichen an und in Schulen tätig. Engagements dieser Art waren u.a. das Musik- und Tanzprojekt "move the music" (2006-2009) mit ihrem Kollegen Lior Lev, ein IMPULS Projekt von der Jungen Oper, Staatstheater Stuttgart, so wie das 2011 ins Leben gerufene Jugendprojekt "Move it!" des Stuttgarter Balletts, bei dem sie die künstlerische Leitung übernahm und das 2013 unter dem Namen "Move it! Krabat" weiterlief.

Dr. Carla Heussler

Dozent-Bild

Dozentin – Fach: Kunstgeschichte

Geboren in Schwäbisch Hall, absolvierte Carla Heussler ein Studium der Kunstgeschichte und der Germanistik in Erlangen und Stuttgart. 2003 Promotion an der Universität Stuttgart bei Prof. Dr. Herwarth Röttgen und Prof. Dr. Sabine Poeschel. Seither tätig als Autorin, Kuratorin sowie Museumspädagogin. Seit 2009 Dozentin an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Stuttgart am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte bei Professor Dr. Nils Büttner.

Dr. Cindy Keller

Dozent-Bild

Dozentin – Fach: Funktionelle Anatomie

Geboren 1982 in Waiblingen, tanzte bereits als kleines Mädchen begeistert Ballett und blieb auch dabei. In der Tanz-Akademie übernahm sie in den Handlungsballetten „Coppelia“ und „Nussknacker“ die weibliche Hauptrolle. Ihr Medizinstudium schloss sie erfolgreich an der Universität Tübingen ab. Ihre beruflichen Kenntnisse und ihre eigene Leidenschaft für das Tanzen ermöglichen einen praxisnahen und berufsorientierten Anatomieunterricht.